© rotschwarzdesign/fotolia.de & vizualbyte/istockphoto.com (Montage)

Autos sind in Deutschland durchschnittlich nur mit 1,5 Personen besetzt und verbrauchen so rund 140 g CO2 pro Personenkilometer. Je mehr Personen in einem Auto sitzen, desto besser wird die Klimabilanz für jeden Mitfahrer – und der Spaßfaktor steigt ebenfalls.

Fahrgemeinschaften helfen deshalb, Treibhausgas ohne großen Aufwand einzusparen. Auf einer Strecke von 20 km spart man bereits 14 kg CO2, wenn man zu viert statt alleine im Auto sitzt. Mit jedem Auto, das in der Garage bleibt, wird das Klima geschont. Wenn sich mehrere Familien zu einer Fahrgemeinschaft zusammenschließen und sich die Eltern mit den Fahrten der Kinder abwechseln, hilft das nicht nur dem Klima, sondern entlastet auch die Eltern.

Auch Mitfahrzentralen haben sich in den letzten Jahren, vor allem durch die unkomplizierte Abwicklung im Internet, zu einer günstigen und praktischen Alternative zu Bahn & Co entwickelt. Mittlerweile gibt es sogar für einzelne Sportarten spezielle Portale, die Mitfahrgelegenheiten zu Bundesligaspielen oder Skigebieten vermitteln.

Die City-Mitfahrzentralen des Verbandes der Mitfahrzentralen in Deutschland und Europa e.V. bieten neben ihrem Online-Service auch einen telefonischen Service an. Der Mitfahrer zahlt eine Gebühr an die Zentrale und eine Kostenbeteiligung an den Fahrer. Für die Fahrer ist der Service kostenlos.

Bei reinen Online-Plattformen fallen meist keine Vermittlungsgebühren an. Fahrer und Mitfahrer verhandeln untereinander über die Höhe der Kostenbeteiligung. Auf manchen Strecken ist die Mitfahrgelegenheit deutlich günstiger als eine Bahnfahrt zum Normalpreis. Mitfahrgelegenheiten sind gut fürs Klima, da die Kapazität eines PKW besser genutzt wird als bei Fahrten einer einzelnen Person.

Auch für Bahnreisen gibt es eigene Mitfahrzentralen. Die Gruppentickets und Mitfahrer-Rabatte der Bahn machen diese Form der gemeinsamen Reise ebenfalls oft deutlich günstiger als eine Fahrt im eigenen Auto.
Wer alleine zu einem Auswärtsspiel fährt und über eine der Sportmitfahrzentralen einen Fahrer oder Mitfahrer findet, kann sich das Spiel in Gesellschaft ansehen und hat im besten Fall vielleicht einen Reisepartner für zukünftige Spiele gefunden. Vereine können für Auswärtsspiele und –wettkämpfe einen internen Fahrplan aufstellen. Auch für die regelmäßigen Trainingsstunden kann der Verein eine interne „Mitfahrzentrale“ organisieren.

Weitere Informationen:
Mitfahrzentralen:
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fenster Citynetz-Mitfahrzentrale
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fenster Mitfahrzentrale.de
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fenster Mitfahrgelegenheit.de

Mitfahrzentrale für Bahnreisen des Verkehrsclub Deutschland:
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fenster Verkehrsclub Deutschland: Bahnreisebörse Ticket-Teilen

Mitfahrzentralen für Sportler und Fans:
Sportveranstaltungen:
 Karzoo - Mitfahrzentrale Europa

Fußball:
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fenster Pendlo -  Mitfahrzentrale von Fans für Fans
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fenster Mitfahrzentrale - Ich fahr auswärts
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fenster Mitfahrzentrale  - zum Fußball

Wintersport:
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fenster ridewithme.at
 snowstars.net