© danielschoenen/fotolia.de (Montage)

Dämmen lohnt sich: Gerade in älteren Sportstätten aus den 1950er und 60er Jahren kann eine professionelle Dämmung bis zu 50% der Heizenergie einsparen. Eine einfache Faustregel hilft zu ermitteln, ob die Dämmung der Sportstätte nötig und sinnvoll ist: Pro beheiztem m2 sollte der Verbrauch unter 15 l Öl bzw. 15 m3 Gas liegen. Bei Isolierarbeiten sind die rechtlichen Vorgaben der Energieeinsparverordnung von Oktober 2009 zu beachten.

Vor Isolierarbeiten ist es ratsam, sich ausführlich über geeignete Dämmstoffe und –verfahren zu informieren. Nur dann ist gewährleistet, dass die Dämmung auch wirklich Ressourcen spart und dass keine Feuchtigkeit eindringt, die später beispielsweise zu Schimmel führen kann. Das Umweltzeichen Blauer Engel kennzeichnet umweltfreundliche und schadstoffarme Dämmstoffe.

Am effektivsten ist häufig die Dämmung von Dächern: Hier ist der Wärmeverlust besonders hoch. Vorsicht bei Asbestfaserzementdächern: Diese dürfen nicht nachträglich verändert werden, da beim Anbohren oder Zersägen der Platten gesundheitsschädliche Fasern freigesetzt werden können. Nur ein Fachmann darf diese demontieren und muss sie fachgerecht entsorgen.

Eine weitere Schwachstelle sind häufig die Fenster. Doppelte Verglasung allein reicht oft nicht, eine bessere Isolierung bieten moderne Wärmeschutzgläser. Einfach verglaste Fenster und Türen oder Flächen aus Glasbausteinen sind besonders wärmedurchlässig und sollten darum ersetzt werden.

Wärmedämmung und Gebäudesanierungen werden unter anderem von der KfW Bankengruppe gefördert. Das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz bezuschusst den Einsatz von Dämmstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen (Antragsstellung über die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V.) Fördermöglichkeiten für Sportvereine können über den Landessportbund erfragt werden.

Tipp: Sind größeren Sanierungsarbeiten finanziell nicht möglich, kann man schon deutlich Heizenergie einsparen, wenn man undichte Fenster und Türen selbst abdichtet.

Hier finden Sie Beratungsangebote und Ansprechpartner der Landessportbünde.


Weitere Informationen:
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fenster Internetportal www.sportstaetten.info des Landessportbundes Hessen
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fenster Verbraucherzentrale: Allgemeine Informationen zur Dämmung

Umweltfreundliche Dämmstoffe:
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fenster Dämmstoffe mit dem Blauen Engel
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fenster Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V.: Natur-Baustoffe

Förderung:
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fenster KfW Bankengruppe
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fenster Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V.