Projekte

DOSB FÜHRUNGS-AKADEMIE bietet umweltfreundliche und preisgünstige Anreise an

Mit dem Veranstaltungsticket der Deutschen Bahn können Seminarteilnehmer und -teilnehmerinnen der...

 >>

Sportstätten

Ob Bundesliga oder das örtliche Nachwuchs-Turnier: Wenn eine Sportstätte Besucher und Besucherinnen erwartet, geht das oft zu Lasten des Klimas. Doch es gibt auch viele Möglichkeiten, wie eine Sportstätte bei großen und kleinen Veranstaltungen klimafreundlich bleiben kann. >>>

Energiemanagement

Im Jahr 2005 stießen die 154 größten Sportveranstaltungen in Deutschland etwa 300.000 Tonnen CO2 aus. Das entspricht den Mengen, die bei der jährlichen Stromerzeugung für 140.000 Haushalte entstehen. Mit einem klimafreundlichen Energiemanagement lässt sich hier jedoch eine ganze Menge einsparen. >>>

Einkauf

Der Einkauf bietet Veranstaltungs-planern einen großen Spielraum an Möglichkeiten, dem Klima etwas Gutes zu tun: Mehrweg statt Einweg, Bio-Produkte, Fairtrade und regionale Produkte statt Billigverpflegung. Nicht nur beim Catering, auch bei der Beschaffung von Fanartikeln und Trikots gilt: Klimaschutz geht vor. >>>

Mobilität

Viele Wege führen ins Stadion. Doch manche schonen das Klima mehr als andere. Pro Person steht ein eigener PKW auf dem Parkplatz? Das muss nicht sein. Bus, Bahn oder Mitfahrzentralen bieten verlässliche, praktische und günstige Alternativen zur Fahrt mit dem eigenen Auto. >>

Gremiumveranstaltungen

Die Welt des Sports in Deutschland vereinigt eine Vielzahl von Organi-sationen und Akteuren. Damit die Beteiligten optimal zusammenarbeiten, sind viele Meetings und Sitzungen nötig – zu denen die Teilnehmenden anreisen müssen. Mit einer umweltfreundlichen Anreise oder Telefonkonferenzen lässt sich die Klimabilanz deutlich verbessern. >>>