Energieeffizienz für Sportvereine
Landessportbund Berlin

Viele Sportverbände und Vereine in Berlin haben eigene Sportstätten und tragen somit die Verantwortung für den Betrieb und für die Unterhaltung der Sportanlagen. Ein hoher Energieverbrauch in diesem Zusammenhang belastet nicht nur das Klima, sondern auch die Vereinskassen, insbesondere durch stetig steigende Energiepreise.

Um den Vereinen eine Hilfestellung zu gewähren, hat der Landessportbund Berlin 2010 in Kooperation mit einem Energieversorger sein Projekt „Energieeffizienz für Sportvereine“ durchgeführt. Dabei wurden u. a. die Sportstätten der ausgewählten Teilnehmer energetisch analysiert. Das Ergebnis haben die Vereine als Dokumentation erhalten.

Im Nachgang dieser Aktivität haben Sportorganisationen auch unter Zuhilfenahme des Vereinsinvestitionsprogramms erfreulicherweise mit der Umsetzung von einzelnen Maßnahmen begonnen.

Der Landessportbund Berlin bemüht sich darum, die gewonnenen Erkenntnisse auf breiterer Ebene weiterzutransportieren.

Informationen, Fördermöglichkeiten und Ansprechpartner zum Thema sind im Flyer „Sport und Energieeffizienz. Hinweise und Empfehlungen für Vereine“ des Landessportbundes Berlin zu finden.

Förderung: u. a. Vereinsinvestitionsprogramm

Das Programm des Landes Berlin ist eine Hilfe zur Selbsthilfe für förderungswürdige Sportorganisationen und gliedert sich in 40 Prozent Eigenanteil, 40 Prozent zinsloses Darlehen und 20 Prozent Zuschuss.

Ansprechpartner:
Landessportbund Berlin
Abteilung Sportstätten/Umwelt
Peter Hahn
Tel.: 030 / 30002 - 142
E-Mail: phahn(at)lsb.de

Uta Schütz-Jalloh
Jesse-Owens-Allee 2
14053 Berlin
Tel.: 030 / 30002 - 108
Fax: 030 / 30002 - 107
E-Mail: uschuetz-jalloh(at)lsb-berlin.org