Öko-Check-Beratung in Sportanlagen

Seit 1998 werden beim Landessportbund Hessen e.V. spezielle Öko-Checkberatungen angeboten. Der „Öko-Check in Sportanlagen“ umfasst eine komplette Bestandsaufnahme der Sportstätte mit allen Nebengebäuden und Außenflächen. In einem mehrseitigen Erfassungskatalog werden alle Bereiche aufgenommen und für die spätere Auswertung festgehalten. Die Vorschläge für die Sanierungs- oder Verbesserungsmaßnahmen werden dem Betreiber der Sportanlage in einem Abschlussbericht – mit allen Empfehlungen und den ermittelten Einspar- und Klimaschutzpotenzialen – zur Verfügung gestellt.

Der Verein oder die Kommune meldet sich zur Vor-Ort-Beratung an, worauf die Beratungsstelle einen Termin vereinbart. Der Verein oder die Kommune stellt verschiedene Unterlagen zusammen, die vor oder bei der Beratung beim LSB Hessen eingereicht werden.

Bei dem Beratungstermin vor Ort werden dann alle gebäude- oder betriebstechnischen Anlagen der Sportanlage erfasst. Im Nachgang des Besuchs wird auf Basis der übermittelten Daten ein Auswertungsbericht erstellt und dem Verein oder der Kommune zugeschickt.

Mit dieser Auswertung erhalten die Betreiber der Sportanlage einen Katalog von Einzelmaßnahmen, den es im Sinne des Klimaschutzes und der Kostenreduzierung umzusetzen gilt. Der Öko-Check ist für Mitgliedsvereine des Landesssportbundes Hessen e.V. kostenfrei. Für Kommunen, Vereine außerhalb Hessens sowie kommerzielle Betreiber von Sportstätten kostet der Öko-Check 650,00 € zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Darin enthalten sind die Kosten zur Erstellung des Auswertungsberichtes. Fahrtkosten bzw. Reisekosten werden nach Abstimmung extra in Rechnung gestellt.

Anmeldeformular hier >>> 

Förderprogramm
Sportvereine aus Hessen können zudem im Rahmen des Sonderförderprogramms „Klimaschutz- und Kosteneinsparmaßnahmen in Sportvereinen“ einen Antrag auf Finanzierung einzelner Sanierungsmaßnahmen stellen. Der Landessportbund Hessen e.V. (lsb h) und das Hessische Ministerium des Innern und für Sport (HMIfS) fördern hierbei Maßnahmen zur Senkung der Energieverbräuche und der Betriebskosten sowie Sondermaßnahmen zur Erlangung der gesetzlichen Vorgaben der „Trinkwasserverordnung“ und der „Heizölverbraucherstättenverordnung“. In folgenden Förderbereichen können Anträge gestellt werden:

Energiesparende Heizungsanlagen, Wassersparende Sanitäranlagen inkl. Anforderungen der Trinkwasserverordnung, Raumlüftungen der Duschräume, Thermische Solaranlagen, Wärmeschutzmaßnahmen, Energiesparende Beleuchtungsanlagen, Trinkwassersubstitutionsmaßnahmen für Platzbewässerungsanlagen, Heizöllagerstätten, Brandschutzmaßnahmen, Sicherheitsmaßnahmen.

Ansprechpartner Öko-Check-Beratung
Landessportbund Hessen e.V.
Michael Willig
Tel.: 069 / 67 89-416
Mail: mwillig(at)lsbh.de

Ansprechpartner Sonderförderprogramm
Landessportbund Hessen e.V.
Jens Prüller
Tel.: 069 / 67 89-277
Mail: jprueller(at)lsbh.de