Öko-Check des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen

Den Öko-Check des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen führen qualifizierte Beraterinnen und Berater vor Ort in den Vereinen durch. Im Mittelpunkt der Beratung stehen Verbrauch und Ausgaben für Wasser, Elektrizität und Heizenergie. Zum Berater-Team gehören vor allem Ingenieure und Architekten, die über profunde Kenntnisse der Schwachstellen in Gebäuden und Anlagen verfügen. Sie sind zusätzlich geschult über die Besonderheiten in Sportstätten. Da die Beraterinnen und Berater häufig selber Mitglieder in Vereinen oder aber sogar als ehrenamtliche Verantwortliche tätig sind, haben sie zudem einen engen persönlichen Bezug zum Thema.

Nach Abschluss des mehrstündigen Vor-Ort-Termins erhalten die Verantwortlichen des Ver-eins einen übersichtlichen Ergebnisbericht. Dieser umfasst Vorschläge für kurzfristige Maßnahmen, die rasch und mit wenig Aufwand umsetzbar sind und erfahrungsgemäß bereits erhebliche Einsparungen erzielen. Des Weiteren geben die Experten Empfehlungen für mittel- und längerfristige Sanierungsmaßnahmen einschließlich des erforderlichen Investitionsbedarfs. Außerdem gibt der Bericht Tipps und Informationen zum Thema Energie- und Wassereinsparung.

Mit der Durchführung eines Öko-Checks leisten Vereine einen Beitrag zur lokalen Agenda 21. Durch Berichte in den Medien über konkrete Sanierungsprojekte, Veröffentlichung der Ergebnisberichte und Mitteilungen an Nutzer der Sportanlagen, zeigt der Verein der Öffentlichkeit und seinen Nachbarn, dass Sport und Klimaschutz gegenseitig voneinander profitieren können.

Gemeinsam mit seinem Partner, der RWE Vertrieb AG, startet der Landesportbund NRW am 22.09.2011 eine Aktion, in deren Rahmen 70 Vereine eine Förderung bei der Umsetzung von Energieeinsparmaßnahmen nach einem Öko-Check erhalten können.

Nähere Informationen zum Öko-Check des Landessportbundes NRW finden Sie hier.

Ansprechpartner:
Landessportbund Nordrhein-Westfalen
Achim Haase
E-Mail: achim.haase(at)lsb-nrw.de