Öko-Check für Sportstätten durch den Württembergischen Landessportbund e.V.
Die Öko-Checkberatung in Sportanlagen für WLSB-Mitgliedsvereine sowie kommunale Träger ist eine umfassende Bestandsaufnahme aller Gebäudetechnischen sowie betriebstechnischen Bereiche in der Sportanlage, d.h. eine ganzheitliche Betrachtung der Sportanlage unter den Gesichtspunkten:

Kostenminderung, Ressourcenschutz, technologische Anpassung und Nutzung.
Mit der Begehung und Begutachtung vor Ort, der Erhebung und Auswertung von  Verbrauchsdaten und den Informationen zu den technischen Anlagen werden diejenigen Bereiche herausgestellt, in denen Möglichkeiten zur Kostenminderung und Energieeffizienz bestehen. In einem individuellen, speziell auf die Anlage ausgearbeiteten Auswertungsbericht werden konkrete Maßnahmen zur Verringerung des Energie- und Wasserverbrauchs aufgezeigt. Zudem werden die technischen und baulichen Problemstellungen benannt. Hierbei orientieren sich die vorgeschlagenen Maßnahmen nicht ausschließlich am technisch machbaren, sondern vielmehr an dem, was unter der Berücksichtigung der ökologischen und ökonomischen Rahmenbedingungen sowie der Nutzungsintensität der Sportanlage als sinnvoll erachtet wird.

Bestandteil des Auswertungsberichtes ist eine Prioritätenliste
Hier werden die wichtigsten Punkte zusammengefasst und nach Effizienzgesichtspunkten sortiert. Mit dieser Auswertung erhalten die Betreiber der Sportanlage einen Katalog von Einzelmaßnahmen, den es im Sinne des Klimaschutzes und der Kostenreduzierung umzusetzen gilt. Der Öko-Check umfasst folgende Erfassungs-, Auswertungs- und Bearbeitungsschwerpunkte:

1. Datenaufnahme aller Wasser-, Strom- und Heizenergieverbräuche aus den vorhandenen Abrechnungsunterlagen der Energieversorger der Sportanlage.

2. Datenaufnahme der Gebäudeteile aus den vorhandenen Planunterlagen der Sportanlage.

3. Erfassung aller Wasser-, Strom und Heizenergieverbrauchsstellen im Gebäude.

4. Erfassung aller wärmetechnischen Gebäudebestandteile und Ausführungen.

5. Auswertung der Energieeinsparung aller Wasser-, Strom und Heizenergieverbrauchstellen der Sportanlage.

6. Auswertung des Strom- und Heizenergiekennwertes.

7. Erstellung eines Abschlussberichtes mit den Auswertungen aller Erfassungsdaten und Aufstellung der Investitionskosten mit der Energieeinsparung der vorgeschlagenen Sanierungsschwerpunkte.

Die sich aus dem Abschlussbericht ergebenden Umsetzungsschritte werden gemeinsam mit dem WLSB-Mitgliedsverein erörtert und die Umsetzungskosten ermittelt. Die Umsetzung kann mit Fördermitteln des WLSB unterstützt werden. Weitere Fördermöglichkeiten werden abgeklärt.

Beratungskosten:
Die Kosten sind abhängig von der zu untersuchenden Sportstätte und weiterer Rahmenbedingungen. Lassen Sie sich ein Angebot erstellen.

Ansprechperson:
Württembergischer Landessportbund e.V. (WLSB)
Geschäftsbereich  Sportstätten, Bewegungsräume und Kommunalberatung
Fritz-Walter-Weg 19
70372 Stuttgart
Tel.: +49 (0) 711 / 280 77 170
Fax: +49 (0) 711 / 280 77 102
E-Mail: bau(at)wlsb.de
Internet: www.wlsb.de